DZHW DZHW DZHW DZHW
Motiv

Wege von Geflüchteten an deutsche Hochschulen (WeGe)

Willkommen auf der Homepage des WeGe-Projekts

Wir untersuchen die Studienvorbereitung und die Bedingungen des erfolgreichen Hochschulzugangs für Geflüchtete in Deutschland.

Wir danken allen die uns bisher unterstützt haben und insbesondere den Teilnehmenden an unseren Befragungen und Interviewstudien für das entgegengebrachte Vertrauen und wünschen Geundheit und Erflog!

Auf dieser Seite können Sie sich über unsere Studie informieren und aktuelle Meldungen verfolgen. Für Teilnehmende haben wir u.a. Informationen zum Datenschutz verlinkt. Auf dieser Seite geben wir auch Ergebnisse, Publikationen und Veranstaltungen des Projekts bekannt.

WeGe Flyer

Save the Date: WeGe-Abschlussworkshop am 07./08. Dezember 2020 online und in Hannover

Am 7. und 8. Dezember blickt unser Projektteam auf über drei Jahre Forschungsarbeit zurück. Auf Basis von verschiedenen teilweise wiederholt durchgeführten Interview- und Befragungsstudien haben wir förderliche Bedingungen und Barrieren für die erfolgreiche Studienvorbereitung von Geflüchteten in Deutschland untersucht. Das Programm des Workshops bietet vertiefte Einblicke in die Ergebnisse der verschiedenen Teilstudien.

In welchem Maße gelingt bisher die Beteiligung von Geflüchteten an Hochschulbildung? Welche Hürden bestehen und welche Vergleiche lassen sich zu anderen internationalen Studieninteressierten in der Studienvorbereitung ziehen? Wie kann der Studienzugang und die Studienvorbereitung Geflüchteter durch die Hochschulen und Studienkollegs erfolgreich organisiert werden? Welche Wirkungen treten in der Studienvorbereitung auf, wie steht es zum Beispiel um Zugehörigkeitsgefühle und Wohlbefinden studieninteressierter Geflüchteter? Diesen Fragen wird auf dem Workshop nachgegangen.

Darüber hinaus werden auch Ergebnisse anderer Forschungsprojekte zum Themenfeld "Flucht und Studium" einbezogen und der Austausch zwischen Wissenschaft und Praxis hergestellt. Der Workshop schließt daher mit einer Podiumsdiskussion zu den Auswirkungen der Corona-Pandemie auf die Studienvorbereitung von internationalen Studierenden mit und ohne Fluchterfahrung ab.

Aufgrund der unsicheren Entwicklung der Pandemie wird die Veranstaltung in einem hybriden Format durchgeführt. Die Teilnahme wird online und präsent (unter Beachtung der geltenden Hygieneregeln) möglich sein.

Das vorläufige Programm finden Interessierte hier.

Voraussichtlich ab Anfang Oktober wird die Anmeldung zum Abschlussworkshop hier auf unserer Website möglich sein. Bis dahin können Sie sich mit Fragen gerne auch an unsere Projekt-Mailadresse wenden: wege@dzhw.eu.

Publikation: Ansatzpunkte für Bildungs- und Berufsberatung

Eine frühzeitige und zielgruppen- und ressourcenorientierte Bildungsberatung kann die Wege ins Studium bedeutend vereinfachen. Ohne geeignete Information und Orientierung können Geflüchtete kaum zielgerichtete Entscheidungen treffen, sind Enttäuschungen auf dem Bildungsweg nahezu vorprogrammiert. Das ist Ergebnis internationaler Studien (Gateley 2015; Lambrechts 2020) und lässt sich auch auf Basis der Studie WeGe konstatieren (DZHW Brief).

Aufbauend auf den Erkenntnissen aus drei Jahren wissenschaftlicher Beschäftigung mit dem Thema fasst nun ein Artikel in der Fachzeitschrift dvb forum Ansatzpunkte für Bildungs- und Berufsberatung für erwachsene Geflüchtete mit Studieninteresse für praxisorientierte Lesende zusammen. Der Beitrag vermittelt ein Bild von der Situation Geflüchteter auf dem Weg ins Studium und den zentralen Herausforderungen dabei. Einer prozessorientierten Perspektive folgend werden Stationen auf dem Weg ins Studium identifiziert und Hinweise zu ihren je spezifischen Beratungsanlässen und Beratungsbedarfen formuliert.

(link)

MG

Vielen Dank an alle Studienteilnehmerinnen und Studienteilnehmer des Study Preparation Survey 2020!

Unsere dritte Befragung des Study Preparation Survey ist nun beendet und wir danken allen sehr herzlich, die sich trotz der außergewöhnlichen Pandemie-Situation mit dem Coronavirus die Zeit genommen haben, den Online-Fragebogen auszufüllen. Ihre Teilnahme hat unsere Forschung maßgeblich unterstützt! Ein erster Blick in die Daten zeigt, dass sich mittlerweile mehr Befragte im Studium oder auf dem Weg ins Studium befinden als noch bei der ersten Befragung. Gleichzeitig gibt es auch einige Wenige, die eine Ausbildung machen, bereits einen Beruf ausüben oder auch ganz etwas anderes machen. Wir freuen uns über jede einzelne Teilnehmerin und jeden einzelnen Teilnehmer und wünschen allen weiterhin viel Erfolg auf ihrem Weg! Nun geht es für uns erstmal ans Auswerten und dann sind wir gespannt auf die Ergebnisse!

STS